Отзыв о брокере finocapital

Überprüfen Sie FINOCAPITAL Finanzmarkt Mythen

Ich beschloss, meine persönlichen Erfahrungen zu teilen, was für diejenigen nützlich sein kann, die sich entschlossen haben, auf dem Devisenmarkt zu handeln.

Ich habe es geschafft, gutes Geld zu verdienen und in diesem Artikel werde ich darüber sprechen, wie es war.

Der Handel an den Aktienmärkten begeistert viele. Online-Foren sind mit widersprüchlichen Bewertungen darüber gefüllt. Jemand behauptet, dass der Austausch eine einfache und erschwingliche Möglichkeit ist, Geld zu verdienen, andere sagen, dass ein gewöhnlicher Broker immer rote Zahlen schreibt.

Überprüfen Sie FINOCAPITAL Finanzmarkt Mythen

Der Handel an der Börse ist unter Russen eine unpopuläre Beschäftigung: Die Investorenklasse besteht nur aus wenigen Tausend Menschen im ganzen Land. Normalerweise wissen die Leute einfach nicht, in was sie investieren sollen, außer bei Bankeinlagen, da der Umtausch anscheinend sehr kompliziert ist. Zunächst möchte ich einige Mythen über den Handel zerstreuen.

1. Der Austausch ist gefährlich. Geld wird verloren gehen

Das Misstrauen der Russen an der Börse ist vor allem auf die geringe Finanzkompetenz zurückzuführen, die natürlich auch von Gaunern genutzt wird. Bevor Sie investieren, können Sie versuchen, auf einem Demo-Konto zu handeln, das viele Broker anbieten, einschließlich FinoCapital. In der modernen Welt sind Investitionen normal. Die Hauptsache ist, einen guten und zuverlässigen Broker zu wählen.

2. Investieren ist schwierig. Einfacher – eröffnen Sie eine Kaution

In der Tat müssen Sie das Thema verstehen, um richtig investieren zu können. Im Allgemeinen ist es besser zu wissen als nicht zu wissen. Es versteht sich, dass Broker jetzt viele Anlagemöglichkeiten bieten. Zum Beispiel bietet Finocapital Broker qualitativ hochwertige Analysen. Die Mitarbeiter des Unternehmens sind immer bereit, alle Fragen zu beantworten und selbst den unerfahrensten Händlern zu helfen, das gewünschte Einkommensniveau zu erreichen.

3. Kein Broker erforderlich

In jedem Fall ist der Kauf von Aktien an der Börse durch Einzelpersonen gesetzlich verboten. Transaktionen können nur von juristischen Personen durchgeführt werden, dh Sie können nicht auf einen Vermittler verzichten. Broker – das ist ein Vermittler.

4. Der Broker ist daran interessiert, dass der Anleger Geld verliert

Der Broker erhält zwar einen Prozentsatz der Transaktion, aber die Logik ist anders. Je mehr ein Investor verdient, desto höher ist sein Umsatz. Das Kapital steigt, die Geschäfte werden größer, der Broker macht große Gewinne. Dies ist eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit.

5. Der Austausch ist für die Reichen

Die Schwelle für den Eintritt in diesen Markt war früher sehr hoch, aber in den letzten Jahren hat sich die Situation geändert. Es ist sinnvoll, mit einem Broker-Finokapital ab 250 USD zu handeln, und der Handel kann ab 10000 USD greifbare Ergebnisse bringen. Gleichzeitig erhalten diejenigen, die ein wenig investieren, dieselben Tools wie diejenigen, die große Beträge investieren – bequemes Anzeigen des Portfolios, Online-Analysen und Angebote.

Mit den Mythen, die wir herausgefunden haben, wenden wir uns nun der Frage zu, wie wir mit dem Finanzaustausch Geld verdienen können.

Ich habe lange nach der Möglichkeit gesucht, mit meinen analytischen Fähigkeiten Geld zu verdienen. Durch die zahlreichen Foren zum Thema Forex konnte ich immer noch keine eindeutige Antwort finden: Kann jemand auf so einfache Weise wirklich einen bedeutenden Betrag verdienen? Die Meinungen der Internetnutzer waren oft polar. Am Ende habe ich mich entschlossen, mich im Handel zu versuchen, um dieses Thema ein für alle Mal zu schließen. Ich begann meine Reise, nicht besonders mit Wissen belastet. Alles, was ich über den Handel an der Finanzbörse wusste, war auf drei Dinge zurückzuführen: 1. Um Geld zu verdienen, muss ich mich auf einer speziellen Website registrieren. 2. Es sollte ein Startkapital geben, dessen Zusammenlegung im Extremfall nicht schade sein wird. 3. Der Erfolg des Handels hängt von der Fähigkeit ab, die Dynamik von Wachstums- und Fallhandelsinstrumenten vorherzusagen.

Wenn Sie sich auf dem Devisenmarkt im Spiel versuchen möchten, müssen Sie zunächst ein Konto bei einem zuverlässigen Broker eröffnen. Ich hatte Glück: Ich habe mich zufällig für FinoCapital entschieden. Die Jungs sind sich ihrer Arbeit sehr bewusst und leiten diejenigen, die keine erfahrenen Finanziers wie ich sind. Was ich nicht bereit war für die Geschwindigkeit, mit der sich Wechselkurse ändern. Oft mussten Entscheidungen schnell getroffen werden und es war absolut keine Zeit, nach Informationen über Ressourcen von Drittanbietern zu suchen.

Am Wochenende konnte ich ungefähr ein Dutzend erfolgreiche Transaktionen durchführen, deren Gewinn mehr als 1000 US-Dollar betrug. Ich begann bereits zu träumen, dass ich niemals um 6.30 Uhr morgens aufstehen und zur Arbeit gehen müsste, aber dann wurde ich zu Boden zurückgebracht. Der Broker warnt immer davor, dass die Genauigkeit der Prognosen etwa 95% beträgt, sodass die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts weiterhin besteht. Der Erfolg der ersten Deals drehte meinen Kopf und ich entspannte mich zu sehr. Infolgedessen habe ich zum ersten Mal verloren. Ich muss sofort sagen, dass seitdem erfolglose Deals nicht verschwunden sind, aber die Anzahl der gewinnenden Wetten wächst.

Überprüfen Sie FINOCAPITAL  Finanzmarkt Mythen

Jetzt kombiniere ich den Handel immer noch mit meiner Hauptaufgabe, aber für beide Aktivitäten bleibt nie genug Zeit. Ich denke, dass es bald notwendig sein wird, die Wahl des Anlagevermögens zu bestimmen. Für diejenigen, die meine Erfahrung mit dem Handel auf dem Devisenmarkt wiederholen möchten, werde ich sagen, dass Sie Ausdauer und Vertrauen in Ihre eigene Stärke benötigen. Das Einkommen durch den Handel an der Finanzbörse zu steigern, ist real.